Archiv der Kategorie: Prima-Text

Schwämme (Kathrin Bach)

Eindrücke kommen als Bilder. Der lyrische Leib kann seine Gliedmaßen dehnen. Ein Horchen ist dann sichtbar wie ein Faden bis zu der Stelle, an der das Haus knarrt. Und immer die Zunge! Diese Zunge, die alles ableckt und die Haut, … Weiterlesen

Kurzmitteilung | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Karte und Gebiet (Michel Houellebecq)

Der Autor schreibt sich selbst in den Roman. Dort steht er – liegt, hockt, windet sich – und hält die Zeilen zusammen. Zweidrittel des Buches vermag er dem Sog der Handlung standzuhalten, doch dann zerreißt es ihn. In tausend Teile zerborsten liegt … Weiterlesen

Kurzmitteilung | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

flimmern

wenn warm auf kalt trifft flirrt die luft, schwimmt das Außen von innen die hitze steigt hoch wie eine wand zwischen mir und dir du flimmerst davon

Kurzmitteilung | Veröffentlicht am von | Kommentar hinterlassen

Teil 16: Michael Gutmann (*1957)

„Ein erfolgreicher Philosoph muss Künstler sein“ Der Berliner Gegenwartsphilosoph, der in dieser Folge zu Wort kommt, hat zur Abwechslung mit Kunstaktionen und Publizismus überhaupt nichts am Hut hat, wenn auch die Kunst ihm besonders am Herzen liegt. Seine Philosophie ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Denker* in Berlin, Prima-Text | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

Teil 15: Bazon Brock (* 1936)

„Selig sind, die da immer nur fernsehen wollen, angstfrei sind, die wissen, daß Bilder nicht beißen, wunschlos glücklich sind, denen auf Knopfdruck die ganze Welt vor Augen erscheint.“ In der September-Ausgabe schrieb ich über den Philosophen Armen Avanessian. Nach Byun-Chul … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Denker* in Berlin, Prima-Text | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Notiz aus Pflasterstein

kannst du länger weil kannst du mal du kannst doch auch ein weilchen warten weil wenn du weilst dann bist du länger und ich kann dich in meiner hasenscharte parken

Kurzmitteilung | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

akademia

im empirischen garten wachsen fakten zwischen trockenen blättern lebendige herbarien entwickeln sich im stillen zu reifen entitäten bilden eine wahrheit im empirischen garten kannst du sie denken sehen wie die äderchen pulsieren sie wachsen langsam unter deinem blick im empirischen … Weiterlesen

Kurzmitteilung | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen