Wer bin ich?

Johanna Sailer ist 1986 in Berlin geboren. Während ihres Philosophiestudiums (2015-2017) veröffentlichte sie journalistische Texte im Tagesspiegel und den Prenzlberger Ansichten, sowie Prosa in Literaturzeitschriften (Risse, mosaik). Mit einem Auszug aus ihrem Romanprojekt „Erbse“ gewann sie 2016 den Literaturpreis Mecklenburg-Vorpommern. Im gleichen Jahr erschien die erste Eigenpublikation („Verschwörung der Steine“).

Nach ihrem Studienabschluss 2017 begann sie ihre Arbeit als Deutsch als Fremdsprach-Lehrerin und arbeitete nebenberuflich im Bereich Lektorat, Korrektorat. Im Jahr 2020 verlegte sie ihren Schwerpunkt auf das freie Schreiben. Neben ihrem Roman “Erbse” schreibt sie an einer  Kurzgeschichtensammlung.

Veröffentlichungen Prosa/Lyrik

Fernwärme I Anthologie, Periplaneta 2021 (ISBN: 978-3-95996-221-6)
Risse, 46 I Literaturzeitschrift, Rostock 2021
Literaturpreis 2016 I Anthologie, freiraum verlag 2017 (ISBN: 9783943672459)
Risse 
39 I Literaturzeitschrift, Rostock 2017
„Verschwörung der Steine I Eigenpublikation, 2017 (ISBN 978-3-9808948-6-9) mosaik 21 I Literaturzeitschrift, Salzburg (AT), Herbst 2016
nocthene 3 I Literaturzeitschrift, Düsseldorf, Juli 2016
Fixpoetry I Text des Tages (online), 07.06.2016
Risse 37 I Literaturzeitschrift, Rostock 2016
Freidenker 17 I Literaturzeitschrift, Leipzig/Mainz 2015
Risse 36 I Literaturzeitschrift, Rostock, Herbst 2015
Philosophy Slam 2014 I Anthologie, belka verlag 2015 (ISBN 978-3-946126-01-0)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s